Banner

Bachblüten

Die Bachblüten-Therapie wurde von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach in den 30er Jahren entwickelt. Die Ursache von krankhaften Zuständen sah Bach in negativen Seelenzuständen. Zu diesen zählen z.B. Angst, Unsicherheit, Einsamkeit, Überempfindlichkeit, Mutlosigkeit und Verzweilung. Bach entdeckte in intensivem intuitiven Suchen die Wirkung von 37 wildwachsenden Blüten bzw. Pflanzenteilen auf die Persönlichkeit und das Gefühlsleben. Die Essenzen wirken über ihre Schwingungsmuster harmonisierend auf die im Individuum vorherrschenden Seelenzustände.

Bach schrieb 1934 über die Wirkung seiner Blüten-Essenzen:
„Bestimmte wildwachsende Blumen, Büsche und Bäume höherer Ordnung haben durch ihre hohe Schwingung die Kraft, unsere menschlichen Schwingungen zu erhöhen und unsere Kanäle für die Botschaften unseres spirituellen Selbst zu öffnen. … Es gibt keine echte Heilung ohne eine Veränderung in der Lebenseinstellung, des Seelenfriedens und des inneren Glücksgefühls.“

Die Bachblüten-Essenzen können uns helfen ungünstige Seelenzustände zu transformieren und uns wieder in unser Gleichgewicht zu bringen, unsere Mitte zu finden und uns stärker gegenüber schädlichen Einflüssen von außen zu machen.

Die Bachblüten-Therapie kann mit jeder anderen Heilmethode kombiniert werden. Sie ist nebenwirkungsfrei, d.h., in aller Regel sind auch keine Erstreaktionen zu erwarten.

Zum Seitenanfang