Banner

Klassische Homöopathie

Die wissenschaftliche Grundlage der Klassischen Homöopathie hat Dr. Hahnemann vor über 200 Jahren entwickelt. Seitdem wurde die klass. Homöopathie ständig in ihrer Wirksamkeit bestätigt.

Die Aufgabe in der Klassischen Homöopathie ist es, jeden Menschen in seiner ganzen Tiefe - körperlich, emotional und geistig - zu erfassen und aus mehr als tausend homöopathischen Arzneimitteln das Mittel heraus zu finden, welches der Gesamtheit aller Symptome am ähnlichsten ist.

ÄHNLICHES MÖGE DURCH ÄHNLICHES GEHEILT WERDEN.
SIMILIA SIMILIBUS CURENTUR

Die Symptome werden dabei in ihrer Bedeutung gewichtet und vollständig repertorisiert und mit der Materia Medica (homöopathische Arzneimittellehre) abgeglichen.

Ich arbeite schwerpunktmäßig mit miasmatischem Hintergrund, d.h. in die Gewichtung der Symptome fließt die Zuordnung zu den großen Gesellschaftskranheiten (Psora, Sykose, Syphillis und Tuberkulose) mit ein.

Durch dieses passende Arzneimittel wird in der richtigen Potenzierung der Selbstheilungsprozess in Gang gesetzt und die Lebenskraft in der Tiefe gestärkt.

Normalerweise wirkt solch ein individuell ausgewähltes, passendes Heilmittel bei Kindern sehr gut und durchschlagend. Bei Erwachsenen, wo sich im Verlauf des Lebens mehrere Schichten der Lebenskraftschwächung übereinander gelegt haben, dauert die homöopathische Behandlung oft länger (1-2 Jahre in größeren Abständen), zeigt aber in Kombination mit Ausleitungen auch oft eine gute Wirkung. 

Zum Seitenanfang